WertherPlatz für neue Wohnungen: Storck baut Oberwelland-Hof um

Die Remise und der alte Schweinestall sind abgerissen, in Kürze soll die Entkernung des Haupthauses starten. Sieben Wohnungen werden auf der historischen Hofstelle Oberwelland entstehen. Deren Geschichte reicht bis in die Zeit vor Karl dem Großen zurück.

Anja Hanneforth

Der Umbau der ehemaligen Hofstelle Oberwelland hat begonnen. In dem historischen Gebäude, das sich im Besitz der Firma Storck befindet, werden Wohnungen entstehen. - © Anja Hanneforth, HK
Der Umbau der ehemaligen Hofstelle Oberwelland hat begonnen. In dem historischen Gebäude, das sich im Besitz der Firma Storck befindet, werden Wohnungen entstehen. © Anja Hanneforth, HK

Werther. Es dürfte eine der schönsten Wohnlagen Werthers sein, umgeben von Wiesen, Feldern und altem Baumbestand: der ehemalige Oberwelland’sche Familienbesitz an der Bahnbreede in Isingdorf. Viele Jahre lang war das Anwesen unbewohnt, jetzt zieht neues Leben ein. Die August Storck KG lässt den Hof, der als eine der Keimzellen Isingdorfs gilt, zu Wohnungen umbauen. Die ersten Arbeiten haben begonnen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.