WertherIllegal entsorgter Müll blockiert die Straße: Täter muss mit Strafe rechnen

Ein Täter hat illegal Sperrmüll auf den Schwarzen Weg gekippt – und dabei einen großen Fehler gemacht. Dieser könnte nun sehr teuer werden.

Anja Hanneforth

Extrem dreist: Im Juni hatten bislang unbekannte Täter große Mengen Hausrat mitten auf den Schwarzen Weg gekippt. Doch es wurde eine Adresse gefunden. Nun wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. - © Bauhof Werther
Extrem dreist: Im Juni hatten bislang unbekannte Täter große Mengen Hausrat mitten auf den Schwarzen Weg gekippt. Doch es wurde eine Adresse gefunden. Nun wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. © Bauhof Werther

Werther. Dass in Werther illegal Müll entsorgt wird, kommt zum Ärger der Stadt häufiger vor. Dieser Fall vom Juni war allerdings an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Der oder die Täter haben sich nicht einmal die Mühe gemacht, den Unrat in ein Waldstück oder sonst eine uneinsehbare Ecke zu kippen. Sie haben ihn einfach mitten auf dem Schwarzen Weg aus ihrem Fahrzeug geworfen. Doch sie haben einen Fehler gemacht: Sie haben eine Adresse hinterlassen. So war es dem zuständigen Kreis Gütersloh möglich, ein Ordnungswidrigkeitsverfahren anzustrengen. Dies soll in Kürze eingeleitet werden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.