HalleHat die Stadt Halle Millionen in den Sand gesetzt?

Nach dem bekannt geworden ist, dass einige Straßenbaubeiträge nicht mehr erhoben werden können, steht die Verwaltung in der Kritik. Doch sie nennt Gründe dafür, warum es in vielen Fällen nicht möglich ist, Beitragsbescheide schneller hinauszuschicken.

Heiko Kaiser

- © CC0 Pixabay
© CC0 Pixabay

Halle. Michael Flohr musste sich gegenüber den Fraktionsvorsitzenden des Stadtrates bereits erklären. Mehrere Millionen Euro gehen der Stadt verloren, weil nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts für einige Straßen keine Erschließungsbeiträge von den Anliegern mehr erhoben werden können. Es geht um jene Straßen, deren erster Spatenstich mehr als 25 Jahre zurückliegt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.