Die Rolle seines LebensNach 47 Jahren: Steinhagens Nikolaus verabschiedet sich in den Ruhestand

Doch nicht alle brav gewesen? Am Samstag hat der Nikolaus seinen letzten Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt. Hier nennt er die Gründe und erzählt, warum er vor einem seiner Auftritte erstmal einen Schnaps brauchte.

Frank Jasper

Dieter Molkse "in zivil". Nicht vorm Haus vorm Nikolaus, sondern vor einer der Weihnachtsmarkt-Hütten, die bereits rund um die Dorfkirche aufgebaut worden sind. - © Frank Jasper
Dieter Molkse "in zivil". Nicht vorm Haus vorm Nikolaus, sondern vor einer der Weihnachtsmarkt-Hütten, die bereits rund um die Dorfkirche aufgebaut worden sind. © Frank Jasper

Steinhagen. Als Dieter Molske 1976 zum ersten Mal den roten Mantel anzog, flossen Tränen. "Meine Tochter war damals zwei Jahre alt, hat mich nicht erkannt und angefangen zu weinen", erinnert sich Steinhagens Nikolaus. Nicht schön, aber damit war zumindest der Beweis erbracht, dass die Verwandlung vom Familienpapa zum Geschenkebringer ganz gut gelungen war. Diesen Samstag hat Dieter Molske zum letzten Mal seinen Auftritt beim Steinhagener Weihnachtsmarkt. Dann verabschiedet sich der Nikolaus in den Ruhestand.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.