WertherHeftiges Unwetter und Starkregen lassen Keller in Werther volllaufen

So schnell wie es kommt, hat sich das Unwetter am Montagabend wieder verzogen. Zurück bleiben ein verletzter Rollerfahrer, der auf einer verschlammten Straße ausrutscht, und viel Arbeit für die Feuerwehr. Die wird allerdings auf besondere Weise belohnt.

Anja Hanneforth

Gleich elfmal musste die Feuerwehr im Stadtgebiet Werther am Montagabend ausrücken.  - © Freiwillige Feuerwehr Werther
Gleich elfmal musste die Feuerwehr im Stadtgebiet Werther am Montagabend ausrücken.  © Freiwillige Feuerwehr Werther

Werther. Ein Wolkenbruch sondergleichen ist am Montagabend über Werther niedergegangen. Auch wenn der Deutsche Wetterdienst schwere Gewitter angekündigt hatte, wurden viele Wertheraner von dem Starkregen eiskalt erwischt. Elf Mal mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr an diesem Abend ausrücken, um vollgelaufene Keller auszupumpen. „Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen", mutmaßt Wehrführer Dr. Dirk Hollmann, da sich offenkundig viele Bürgerinnen und Bürger selbst helfen konnten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.