SteinhagenDiese Gefahren gibt's an den Weihnachtstagen für Hund und Katze

Bereits kleine Mengen der süßen Nascherei können zu schweren Vergiftungen führen. Im Ernstfall ist schnelle Hilfe durch einen Tierarzt oder in einer Tierklinik erforderlich. Auf einen Leckerbissen zum Fest muss aber nicht verzichtet werden.

Rolf Uhlemeier

Tierärztin Luisa Beck warnt vor den Folgen, die Schokoladengenuss für Hunde, aber auch für Katzen, haben kann. Gerade zu Weihnachten sollten Herrchen und Frauchen aufpassen, was sie frei zugänglichen auf den Süßigkeitenteller legen. - © Tierklinik
Tierärztin Luisa Beck warnt vor den Folgen, die Schokoladengenuss für Hunde, aber auch für Katzen, haben kann. Gerade zu Weihnachten sollten Herrchen und Frauchen aufpassen, was sie frei zugänglichen auf den Süßigkeitenteller legen. © Tierklinik

Steinhagen-Brockhagen. „In der Vorweihnachtszeit kommt es immer wieder vor, dass Hunde den Weihnachtsmann klauen oder Schokolade vom Teller fressen." Laut Tierärztin Luisa Beck gibt es leider immer noch Menschen, die glauben, ihrem tierischen Mitbewohner mit der süßen Leckerei etwas Gutes zu tun. Doch das ist ein fataler Trugschluss: „Hunde haben einen komplett anderen Stoffwechsel als Menschen. Schokolade ist Gift für sie."

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.