Verdächtige Geräusche auf dem Edeka-Dach

Andreas Eickhoff

Überblick: Die Feuerwehr half der Polizei, das Dach des Supermarktes gründlich zu untersuchen. - © Andreas Eickhoff
Überblick: Die Feuerwehr half der Polizei, das Dach des Supermarktes gründlich zu untersuchen. (© Andreas Eickhoff)

Steinhagen. Verdächtige Geräusche auf dem Dach wurden am späten Dienstagabend auf dem Gelände des Einkaufszentrums an der Mühlenstraße gehört. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen und einem Diensthund an – und rief die Feuerwehr zur Hilfe.

Das weitläufige Gebäude wurde zunächst umstellt, später wurden Polizeibeamte mit dem Teleskopmast auf das Dach gefahren, um nach Verdächtigen zu suchen. Das war aber nicht so einfach, wie zunächst gedacht: „Das Dach sieht vom Boden aus wie ein Flachdach, ist es aber nicht", berichtete Feuerwehr-Einsatzleiter Andreas Kramme. Auf dem Dach sind Erhöhungen in Form eines Dreiecks, so dass ein möglicher Einbrecher sich hier gutverstecken kann. Die Feuerwehrleutepostierten ihre Fahrzeuge rund um das Gelände und leuchteten die Einsatzstelle mit ihren Strahlern aus.

Teleskopmast und Diensthund helfen nicht wie erhofft

Doch auch aus großer Höhe war letztlich niemand auszumachen, auch der Diensthund fand keinen vermeintlichen Einbrecher. So konnte die Suche nach gut einer Stunde beendet werden.

Erst vor einem halben Jahr war in der Nacht zu Montag, 21. März, um 0.50 Uhr in die Apotheke an der Mühlenstraße eingebrochen worden. Die Täter verschafften sich Zugang in die Apotheke durch das Aufhebeln der elektrischen Schiebetür, im Verkaufsraum der Apotheke wurden mehrere Kassen aufgebrochen und Bargeld gestohlen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.