RegionTödliche Schüsse in Bielefeld: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Verteidiger: "Mein Mandant widerspricht der aktuellen Darstellung." Nach dem Tod des 31-jährigen Memo K. hält die Fassungslosigkeit in Brackwede an: "Er hatte ein großes Herz."

Jens Reichenbach

Vor der blauen Wand der Tiefgarageneinfaht liegen nach den tödlichen Schüssen Blumen und brennen Kerzen der Trauernden. - © Jens Reichenbach
Vor der blauen Wand der Tiefgarageneinfaht liegen nach den tödlichen Schüssen Blumen und brennen Kerzen der Trauernden. © Jens Reichenbach

Bielefeld. Der wegen Mordverdachts gesuchte 29-jährige Sinan K. hat sich gestellt. Das bestätigte am Freitag, 10. Dezember, sein Rechtsanwalt. Nach den Schüssen vor einer Hinterhof-Tiefgarage an der Berliner Straße ist die Mordkommission nun damit einen sehr wichtigen Schritt in den Ermittlungen weiter. Der Tatverdächtige widerspricht den Darstellungen der Polizei.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Nur für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • OWL 2022

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.