SteinhagenBewohner verletzt sich beim Löschen: Wodurch entstand der Kellerbrand?

Andreas Eickhoff

Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr eilten drei Rettungswagen sowie der Rettungshubschrauber Christoph 13 in das Steinhagener Zentrum. - © Andreas Eickhoff
Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr eilten drei Rettungswagen sowie der Rettungshubschrauber Christoph 13 in das Steinhagener Zentrum. (© Andreas Eickhoff)

Steinhagen. „Kellerbrand – Menschenleben in Gefahr": Feuerwehrleute, die am Samstag etwas später zum Essen kamen, drohten sich um 13.23 Uhr zu verschlucken. In einem Mehrfamlienhaus an der Straße Am Pulverbach war es zu einem Kellerbrand gekommen, alle drei Löschzüge der Gemeinde wurden alarmiert. „Nach dem Alarm sind zehn Fahrzeuge mit 51 Kameraden ausgerückt", berichtete der stellv. Feuerwehrchef Andreas Kramme nach den Löscharbeiten an der Einsatzstelle.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.