Lkw klemmt auf A33 zwischen Leitplanke und Erdwall fest

Andreas Eickhoff

Unfall auf der A33 - © Andreas Eickhoff
Unfall auf der A33 (© Andreas Eickhoff)

Steinhagen. Nach einem Unfall musste am Montagnachmittag, 6. April, ab 14.30 Uhr der rechte Fahrstreifen der A33 in Richtung Brilon für mehrere Stunden gesperrt werden.

Der Lkw-Fahrer (46) eines Lastzuges aus Köthen (Sachsen-Anhalt) war laut Polizei rund einen Kilometer hinter der Auffahrt an der Bielefelder Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, die Leitplanke hatte den Dieseltank aufgerissen.

Erst nach 80 Metern blieb der Lastzug zwischen Leitplanke und Erdwall eingeklemmt stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Tank wurde abgedichtet, das Erdreich ausgekoffert. Der Schaden wird auf 42.500 Euro geschätzt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.