Weber-Moden wird geschlossen

Grund: Neuausrichtung des Konzerns

Nicole Donath

Die Zeichen stehen auf Rot: Das Haller House of Gerry Weber wird nach über 45 Jahren geschlossen. - © Foto: Nicole Donath
Die Zeichen stehen auf Rot: Das Haller House of Gerry Weber wird nach über 45 Jahren geschlossen. (© Foto: Nicole Donath)

Halle. Versmold war die Stadt, in der Gerhard Weber vor 52 Jahren sein erstes Modegeschäft eröffnete. Und auch am Stammsitz des Konzerns in Halle wird seit über 45 Jahren Gerry-Weber-Mode in einem eigenen Geschäft präsentiert. Doch das Kapitel ist bald Geschichte.

Wie das Unternehmen gestern auf Anfrage des Haller Kreisblattes bestätigte, soll der Store an der Bahnhofstraße geschlossen werden – allein der Zeitpunkt stehe noch nicht fest. Dieser bedeutende Schritt wird mit der derzeit laufenden Neuausrichtung der Gerry-Weber-Gruppe begründet: „Bekanntermaßen ist die Optimierung des eigenen Retails ein zentraler Bestandteil unseres derzeitigen Programms und beinhaltet unter anderem, dass wir Geschäfte schließen, die nicht unsere Zielmargen erfüllen oder eine negative Wachstumsprognose aufweisen. Dies gilt leider auch für die Filiale in Halle." Auf der Bilanzpressekonferenz am 23. Februar wird der Vorstand weitere Details zu den Zahlen der Gerry Weber International AG bekanntgeben.

Was sich sonst noch in den Haller Einzelhandelsgeschäften tut, lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Haller Kreisblattes.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.