80-Jähriger fährt Müllmann an und flüchtet vom Unfallort

veröffentlicht

- © CC0 Pixabay
(© CC0 Pixabay)

Borgholzhausen (HK). Ein städtischer Mitarbeiter für Müllentsorgung wurde am Donnerstag, 19. November, gegen 12.40 Uhr angefahren und dabei leicht verletzt.

Bei ihrer Tätigkeit hatten die städtischen Mitarbeiter mit ihrem Fahrzeug auf dem Masurenweg gehalten, um die Mülltonnen zu entleeren. Zeitgleich fuhr ein VW-Fahrer aus Richtung Bahnhofstraße kommend über die Straße.

Müllmann macht lautstark auf sich aufmerksam

Als der Autofahrer an dem Lkw vorbeifahren wollte, streifte er den 26-jährigen Mitarbeiter. Ohne sich weiter um den Angefahrenen zu kümmern, fuhr der VW-Fahrer weiter - obwohl der Verletzte lautstark auf sich aufmerksam machte. Der angefahrene Müllmann notierte sich das Kennzeichen des VW und verständigte die Polizei.

Im Anschluss an die Unfallaufnahme begab sich der leicht verletzte städtische Mitarbeiter selbstständig in ambulante ärztliche Behandlung.

Ermittlungen der Polizei führten zu einem 80-jährigen Mann aus Borgholzhausen, gegen den ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Zudem wurde der Führschein des Mannes sichergestellt, heißt es im Polizeibericht.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.