Selmanovic nach Versmold

Loxtener Oberligaspieler wechselt ins Trainerfach

Christian Helmig

Bleibt dem Handball treu: Elvir Selmanovic. - © Foto: Claus Meyer
Bleibt dem Handball treu: Elvir Selmanovic. (© Foto: Claus Meyer)

Versmold. Handball-Bezirksligist Spvg. Versmold hat einen Nachfolger für den am Saisonende scheidenden Trainer Dirk Schmidtmeier gefunden. Elvir Selmanovic, derzeit noch als Spieler für Oberligist SF Loxten aktiv, übernimmt.

Der 38-Jährige, der vor kurzer Zeit aus gesundheitlichen Gründen das Ende seiner aktiven Laufbahn angekündigt hatte, betrachtet die Bezirksliga als „guten Einstieg in den Trainerjob“. Umso mehr wünscht er sich Selmanovic, dass es der Mannschaft gelingt, die Klasse zu halten.

Neben Constantin Kraak (wechselt nach Loxten) werden auch Dennis Hauptvogel und Patrick Dreger (beide aus beruflichen Gründen) der Sportvereinigung künftig nicht mehr zur Verfügung stehen. Laut Versmolds Sportlichem Leiter Alexander Neumüller habe das Gros der Spieler dem Verein aber für ein weiteres Jahr zugesagt. 

Einen ausführlichen Bericht und den Ausblick auf das Handball-Wochenende lesen Sie in der Samstagsausgabe des Haller Kreisblattes.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha