Die Spvg. Hesselteich feiert 60. Geburtstag

Marc Uthmann

Konfetti: Beim Mitternachtscup auf dem Hesselteicher Sportplatz geht es in jedem Jahr ausgelassen zu. Jetzt wird der Verein selbst gefeiert - für seinen 60. Geburtstag. - © Florian Gontek
Konfetti: Beim Mitternachtscup auf dem Hesselteicher Sportplatz geht es in jedem Jahr ausgelassen zu. Jetzt wird der Verein selbst gefeiert - für seinen 60. Geburtstag. (© Florian Gontek)

Versmold-Hesselteich. Wobei es streng genommen eigentlich drei Wiesen sind, die eine wichtige Rolle in der Geschichte des kraftvollen Vereins aus dem kleinen Dörfchen spielen sollen. Die erste liegt zwischen Kapelle und Schule, hier jagen die Kinder in den 50er-Jahren dem Ball hinterher. Bis Helmut Hoge 1956 als Schulleiter aus Kölkebeck nach Hesselteich kommt – und sich voller Tatendrang daranmacht, die Träume von einem eigenen Verein wahr werden zu lassen.

Am 24. September 1958 gründen die ersten Begeisterten die Spvg. Hesselteich, Siedinghausen, Oesterweg. Der Zusatz Oesterweg hat sich heute längst verflüchtigt – doch noch immer ist den Mitgliedern wichtig, dass Spvg. für Spiel- und nicht für Sportvereinigung steht. Kurz nach der Gründung rückt die zweite Wiese in den Mittelpunkt. Direkt neben der einstigen Gastwirtschaft Uhlenbusch gelegen – dort, wo heute die frühere Diskothek CC 21 steht – wird sie vorerst zur sportlichen Heimat des Vereins. Der Saal der Kneipe dient als Turnhalle und Umkleideraum.

Schon kurz nach der Gründung sind 60 Mitglieder dabei. Sie spielen begeistert Handball und verschaffen dem »kleinen HSV« schnell Respekt. Der Verein wächst und sein Motor Helmut Hoge hat längst die dritte Wiese im Blick: Sie liegt auf der anderen Seite der Casumer Straße. 1960 zieht die Spvg. Hesselteich-Siedinghausen um auf jenen Platz, der bis heute ihre Heimat ist. Schulleiter Hoge lässt die Mädchen und Jungen im Sportunterricht Baumwurzeln roden, auf dieser Arbeit gedeiht die Zukunft des Vereins.

Platz der Spvg. ist das Herzstück des Vereins

Heute gehört der Platz der Spvg. – oder genauer gesagt der Hesselteicher Sportplatz GbR, in der sich 27 Mitglieder vor knapp sechs Jahren zusammengefunden haben, um die Heimat des Traditionsvereins zu erhalten. Schließlich ist das Gelände auch nach sechs Jahrzehnten das Herzstück, wie das jährliche Pokalsportfest mit zum Teil mehr als 180 Teams und dem spektakulären Mitternachtscup beweist.

Doch der kleine HSV ist längst viel mehr als ein Verein mit eigener Wiese. Zusätzlich zum Handball und seinem mittlerweile etablierten Landesliga-Team sowie einer breiten Talentförderung gibt es eine Abteilung für Radsport und seit Kurzem sogar für die Trendsportart Darts. Die Mitgliederzahl nähert sich nach überstandener Flaute in den 80er-Jahren der 600er-Grenze. Mit dem Zukunftskonzept »HSV 2020« rüsten sich die Verantwortlichen für die kommenden Jahrzehnte. Aus den Wurzeln unter drei Wiesen ist also ein kräftiger Baum gewachsen.

Den 60. Geburtstag feiert die Spvg. Hesselteich-Siedinghausen bei ihrer Vereinsparty. Am morgigen Samstag, 15. September, sind Mitglieder und Freunde ab 19.30 Uhr in die Schützenhalle Versmold im Stadtpark eingeladen. Gut möglich, dass an diesem Abend einige der tapferen Gründungsmitglieder besonders im Mittelpunkt stehen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.