Telekom-Schaden in Steinhagen ist behoben

Jonas Damme

Themenfoto: Ein Telekomtechniker arbeitet an einer Leitung. - © A. Großpietsch
Themenfoto: Ein Telekomtechniker arbeitet an einer Leitung. (© A. Großpietsch)

Steinhagen. Da waren die Techniker sogar schneller, als angekündigt. Nach Auskunft der Telekom sollten die Reparaturarbeiten an der kaputten Leitung in der Bahnhofstraße noch bis zum Abend dauern. Um 16 Uhr waren sie dann aber offenbar wieder behoben.

Der Auslöser war profan: Bei Vermessungsarbeiten an der Bahnhofstraße auf Höhe Am Pulverbach hatte ein Techniker am späten Freitagnachmittag ein Telefon- und Internetkabel angebohrt. Die Folgen hingegen waren erheblich. In großen Teilen Steinhagens, darunter Amshausen und andere Bereiche oberhalb der Autobahn, brachen die Telekom-Anschlüsse zusammen. Es sollen auch Teile des Ströhens betroffen gewesen sein. Kunden anderer Anbieter berichteten ebenfalls von Problemen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.