Schüsse in Steinhagener Flüchtlingsunterkunft

26-jähriger Iraker in Untersuchungshaft

Heiko Kaiser

Themenfoto - © Foto: Marc Uthmann
Themenfoto (© Foto: Marc Uthmann)

Steinhagen. Ein 26-jähriger Mann aus dem Irak soll in der Wohnung einer kommunalen Unterkunft am Alten Kirchplatz in mit einer Waffe zweimal geschossen haben. Das ist jetzt bekannt geworden.

Der Vorfall soll sich bereits in der Nacht zu Sonntag, 10. Juli, zugetragen haben.

Hintergrund sind vermutlich Streitigkeiten mit Familienangehörigen, die sich ebenfalls in der Wohnung befanden. Die Angehörigen wurden jedoch nicht direkt mit der Waffe bedroht und auch nicht verletzt.

Aufgrund der Ermittlungen wurde der 26-Jährige am Mittwochmittag von Polizeibeamten vorläufig festgenommen, als er mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Alten Kirchplatz unterwegs war.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung wurden eine scharfe Pistole und mehrere Schuss Munition gefunden und sichergestellt. Ebenso wurden in einem Zimmer der Wohnung zwei Einschüsse festgestellt.

Der 26-jährige Iraker wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld am Donnerstag, 14. Juli, dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Bielefeld vorgeführt. Der Haftrichter erließ Untersuchungshaftbefehl wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha