KonjunkturIfo-Geschäftsklima hellt sich erneut auf

veröffentlicht

Der Präsident des Ifo-Instituts Clemens Fuest konstatiert eine bessere Stimmung bei den Unternehmen in Deutschland als 2022. - © Sebastian Kahnert/dpa
Der Präsident des Ifo-Instituts Clemens Fuest konstatiert eine bessere Stimmung bei den Unternehmen in Deutschland als 2022. © Sebastian Kahnert/dpa

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich zu Jahresbeginn erneut verbessert. Das Ifo-Geschäftsklima stieg im Januar zum Vormonat um 1,6 Punkte auf 90,2 Zähler, wie das Ifo-Institut in München mitteilte. Es ist der vierte Anstieg in Folge. Während die Unternehmen ihre Zukunftsperspektiven deutlich besser bewerteten, schätzten sie ihre aktuelle Lage etwas schlechter ein.

«Die deutsche Wirtschaft startet zuversichtlicher ins neue Jahr», kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest. In allen betrachteten Bereichen verbesserte sich die Stimmung der Unternehmen. Dagegen hatte sie sich im vergangenen Jahr bis zum Spätsommer zumeist eingetrübt. Auslöser waren der russische Krieg gegen die Ukraine und die stark gestiegenen Energiepreise. Letztere sind in den vergangenen Wochen jedoch deutlich gesunken.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.