"Schadet der Produktivität"Homeoffice: Bielefelder Experte warnt Arbeitgeber vor häufigem Fehler

Hybrides Arbeiten gilt als die neue Normalität. Das verlangt viel Vertrauen und Verantwortung auf beiden Seiten. Fachleute sagen, wie es funktionieren kann.

Mareike Köstermeyer

Hybrides Arbeiten bedeuet für Arbeitnehmer viel Flexibilität, aber auch viel Eigenverantwortung. - © Pixabay (Symbolfoto)
Hybrides Arbeiten bedeuet für Arbeitnehmer viel Flexibilität, aber auch viel Eigenverantwortung. © Pixabay (Symbolfoto)

Bielefeld. Hybrides Arbeiten oder auch Remote Work, wie das Arbeiten, ohne räumlich an das Büro in der Firma gebunden zu sein, auch genannt wird, ist die neue Normalität. Experten sind sich einig, dass es nach fast drei Pandemie-Jahren keine Rückkehr zu einer Präsenzkultur geben wird, wie sie vorher in den meisten Unternehmen üblich war. Dieser Wandel in der Arbeitswelt bietet zahlreiche Vorteile, aber auch Herausforderungen sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.