KriminalitätMann bedroht Polizisten in Marseille mit Messer

veröffentlicht

- © Jean-Francois Badias/AP/dpa
Ein Mann hat mitten in Marseille Polizisten bedroht. Die Sicherheitskräfte schossen daraufhin auf den Angreifer. Mehr ist noch nicht bekannt. © Jean-Francois Badias/AP/dpa

Marseille - In der südfranzösischen Hafenstadt Marseille hat ein Mann Polizisten vor dem Rathaus mit einem Messer bedroht. Die Sicherheitskräfte schossen daraufhin auf den Angreifer und verletzten ihn, wie eine Sprecherin der Polizei am Samstag sagte.

Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin schrieb auf Twitter, der Mann sei «neutralisiert» worden. «Neutraliser» kann im Französischen unter anderem «ausschalten» oder «töten» heißen. Die Polizei machte auf Anfrage zunächst keine Angabe dazu, ob der Mann getötet wurde oder nicht.

Darmanin sagte vor Ort, dass der Angreifer Franzose sei und polizeilich nicht bekannt war. Ihm zufolge wurde bei dem Vorfall am Samstagmorgen auch ein Polizist verletzt. Es gehe diesem aber ganz gut. Marseilles Bürgermeister Benoît Payan sagte, der Angreifer sei mehrfach gewarnt worden, aber wieder auf die Polizisten zugegangen. In dem Fall wurden Untersuchungen eingeleitet.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.