PopsängerinNeue BBC-Doku über Amy Winehouse

veröffentlicht

Amy Winehouse - © Foto: Niall Carson/PA Wire/dpa
Amy Winehouse starb vor zehn Jahren. © Foto: Niall Carson/PA Wire/dpa

London - Genau zehn Jahre nach ihrem Tod haben am Freitag viele Briten der Sängerin Amy Winehouse gedacht. Die Musikerin mit der beeindruckenden Stimme und der Bienenkorbfrisur starb am 23. Juli 2011 im Alter von 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung.

Zu ihrem zehnten Todestag wollte die BBC eine neue Dokumentation über das Leben der Ausnahme-Sängerin ausstrahlen, in der auch ihre Mutter zu Wort kommt. Auch das frühere Patenkind von Amy Winehouse, die Sängerin Dionne Bromfield, hat einen Doku-Film über ihr Vorbild gedreht, der in der kommenden Woche bei MTV in Großbritannien gezeigt werden soll. Im Londoner Stadtteil Camden, wo Winehouse vor ihrem Tod lebte, erinnert bereits seit 2014 eine lebensgroße Bronzestatue an die Jazz- und Soulsängerin.

Links zum Thema
Dokumentation auf der BBC-Webseite
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.