Amitabh Bachchan nach Corona-Infektion wieder daheim

veröffentlicht

Bollywood-Schauspieler Amitabh Bachchan ist nach 23 Tagen im Krankenhaus wegen seiner Coronavirus-Infektion nun wieder zu Hause. - © Foto: Azhar Khan/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa
Bollywood-Schauspieler Amitabh Bachchan ist nach 23 Tagen im Krankenhaus wegen seiner Coronavirus-Infektion nun wieder zu Hause. (© Foto: Azhar Khan/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa)

Mumbai - Der indische Schauspieler Amitabh Bachchan (77) ist nach rund drei Wochen im Krankenhaus wegen seiner Coronavirus-Infektion nun wieder zu Hause. Das teilte sein Sohn Abhishek Bachchan am Sonntag auf Twitter mit.

«Mein Vater ist bei seinem letzten Covid-19-Test glücklicherweise negativ getestet worden und wurde aus dem Krankenhaus entlassen», schrieb er. «Vielen Dank an alle für eure Gebete und Wünsche für ihn.»

Links zum Thema
Tweet Abhishek Bachchan (Englisch)

Amitabh Bachchan zählt zu den bekanntesten Schauspielern Indiens und hat in fast 200 Filmen mitgewirkt. Auf Twitter folgen ihm gut 43 Millionen Menschen. Sohn Abhishek sowie dessen Frau Aishwarya Rai Bachchan - ebenfalls ein Bollywood-Star - und Tochter Aaradhya waren auch positiv auf das Virus getestet worden. Mutter und Tochter konnten schon vergangene Woche das Krankenhaus verlassen.

Mumbai, wo Indiens Filmindustrie sitzt, ist zur Hochburg des Corona-Ausbruchs auf dem Subkontinent mit seinen 1,3 Milliarden Einwohnern geworden. Bisher gab es landesweit etwa 1,7 Millionen Infektionsfälle - die dritthöchste Zahl weltweit hinter den USA und Brasilien. Mehr als 37.000 Menschen starben laut Zahlen der US-amerikanischen Johns-Hopkins-Universität.

© dpa-infocom, dpa:200802-99-15349/2

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.