Tina Ruland hält nichts von Botox und Schönheits-OPs

veröffentlicht

Tina Ruland hat keine Probleme mit dem Älterwerden. - © Foto: Christian Charisius/dpa
Tina Ruland hat keine Probleme mit dem Älterwerden. (© Foto: Christian Charisius/dpa)

Hamburg - Schauspielerin Tina Ruland (53) hat kein Problem mit dem Älterwerden. «Ich bin ein großer Gegner von Botox und Schnippeln. Man soll die Spuren, die das Leben hinterlässt, ruhig sehen können», sagte sie vor Journalisten in Hamburg. «Insofern habe ich Zornesfalten.»

Auch habe sie nicht das Bedürfnis, Bilder von sich durch Filter weichzeichnen zu lassen. «Sich als etwas anderes verkaufen wollen, ist doch anstrengend.» Es sei viel wichtiger, sich einfach darauf zu besinnen, wer man ist.

Ruland ist 1991 an der Seite von Til Schweiger im Film «Manta, Manta» berühmt geworden. Zuletzt versuchte sich die Fernsehschauspielerin bei der RTL-Tanzshow «Let's Dance» und spielte in mehreren deutschen Serien und Filmen mit.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.