Howard Donald: «Manchmal muss ich mich noch kneifen»

veröffentlicht

Take That - © Foto: Jörg Carstensen
Entspannt im Hier und Jetzt: Gary Barlow (l-r), Howard Donald und Mark Owen. (© Foto: Jörg Carstensen)

Berlin - Howard Donald (50), Sänger der britischen Band Take That, ist sein Erfolg nach 30 Jahren auf der Bühne noch immer nicht ganz geheuer.

«Manchmal muss ich mich noch kneifen», sagte Donald am Montag bei der Präsentation des Take-That-Musicals «The Band» in Berlin. Dass der Zuspruch des Publikums nach der zeitweiligen Trennung der Band sich noch steigern würde, hätte er sich niemals träumen lassen.

Howard Donald: «Manchmal muss ich mich noch kneifen»


Links zum Thema
The Band - Das Musical

Donald und die anderen beiden Take-That-Mitgründer Gary Barlow und Mark Owen waren zu den Proben des Musicals mit Take-That-Songs aus drei Jahrzehnten nach Berlin gekommen. Das Stück hat am 11. April im Theater des Westens Premiere.

Die Band, der ursprünglich auch Robbie Williams und Jason Orange angehörten, hatte sich 1996 getrennt. Nach der neuen Zusammenkunft 2005 - dann zunächst ohne Williams - habe er gelernt, seine künstlerische Arbeit ernster zu nehmen, sagte Barlow. Am 12. April startet die Band eine Europa-Tournee. Take That gilt als eine der erfolgreichsten britischen Bands überhaupt.

Das Musical «The Band» über fünf einstige Schulfreundinnen, die sich nach 25 Jahren zu einem Konzert ihrer Jugendidole wieder treffen, war in Großbritannien 2018 ein großer Publikumserfolg. In der deutschen Fassung spielen unter anderem der DSDS-Gewinner Prince Damien als einer der Boygroup-Sänger sowie die Schauspielerin Heike Kloss («Alles Atze» mit Atze Schröder) in der Rolle einer der früheren Schulfreundinnen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.