MillionengeschäftMaskenaffäre in Bayern: Andrea Tandler in Untersuchungshaft

Tandler soll für die Vermittlung von Masken-Geschäften zu Beginn der Corona-Pandemie Provisionen in Millionenhöhe bekommen haben. Warum es bei den Ermittlungen, die bereits seit 2021 laufen, jetzt zu der Verhaftung gekommen ist, ist bislang unklar.

Andrea Tandler im Juli 2022 vor der Sitzung des Masken-Untersuchungsausschusses im Bayerischen Landtag. - © Peter Kneffel
Andrea Tandler im Juli 2022 vor der Sitzung des Masken-Untersuchungsausschusses im Bayerischen Landtag. © Peter Kneffel

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € 118,80 € / Jahr
  • Ein Jahr lang alle Artikel lesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.