Unionspolitiker für längeres Arbeiten bis zur Rente

veröffentlicht

Berlin - Unionspolitiker schlagen ein längeres Arbeiten bis zur Rente vor. Das Eintrittsalter solle an die steigende Lebenserwartung gekoppelt werden, so der Vorschlag einer Arbeitgruppe der Unionsfraktion. Außerdem könnte die geplante Grundrente auf Dauer wieder auslaufen. Die Gruppe will die Rentenkommission der Regierung begleiten, die im März ihre Vorschläge vorlegen will. Die SPD dürfte mit den Vorschlägen nicht einverstanden sein.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.