Virus in China: Fälle auch in Europa werden wahrscheinlicher

veröffentlicht

Peking - Nach dem Anstieg der Patientenzahl in China halten Experten vereinzelte Einschleppungen der neuen Lungenkrankheit nach Europa für immer wahrscheinlicher. Es sei nicht auszuschließen, dass eine erkrankte Person nach Deutschland reise, sagte der Vizepräsident des Robert Koch-Instituts, Lars Schaade. Sorgen müsse man sich in Deutschland aber nicht machen. Die Gesundheitsbehörde der zentralchinesischen Metropole Wuhan meldete inzwischen weitere Tote durch das neuartige Coronavirus. Insgesamt sind nun sechs Todesfälle bestätigt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.