Deutsche Sprintstaffel bei Para-WM kurzzeitig mit Weltrekord

veröffentlicht

Dubai - Die deutsche Sprintstaffel hat bei den Weltmeisterschaften der behinderten Leichtathleten in Dubai im Vorlauf einen Weltrekord aufgestellt, diesen aber nach ein paar Minuten bereits wieder verloren. Katrin Müller-Rottgardt, Johannes Floors, Nele Moos und Alhassane Baldé verbesserten die bis dahin gültige Bestmarke der Chinesen über 4 x 100 Meter um mehr als eine halbe Sekunde auf 47,05 Sekunden, anschließend holten sich die Asiaten den Rekord in 46,35 Sekunden zurück. Das Finale findet heute um 17.55 Uhr statt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.