Maas wirbt für Nato und Europäischen Sicherheitsrat

veröffentlicht

Berlin - Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich mit deutlichen Worten von der Nato-Kritik des französischen Präsidenten Emmanuel Macron abgegrenzt. In einem Gastbeitrag für das Onlineportal des «Spiegels» schrieb der SPD-Politiker: «Auf viele Jahre werden wir die Nato brauchen. Sie steht für Lastenteilung, für internationale Kooperation, für Multilateralismus.» Macron hatte die Nato in der vergangenen Woche in einem Interview als «hirntot» bezeichnet. Maas außerdem erneut für einen Europäischen Sicherheitsrat, in dem auch Großbritannien «mit von der Partie sein» müsse.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.