Pete Doherty wegen Drogen in Paris zu Geldstrafe verurteilt

veröffentlicht

Paris - Der britische Rocksänger Pete Doherty muss wegen Drogenerwerbs eine Geldstrafe von 5000 Euro zahlen. Er habe gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen und sei zu 100 Tagessätzen von je 50 Euro verurteilt worden, bestätigte die französische Staatsanwaltschaft in Paris. Der Sänger der Indie-Band Babyshambles und The Libertines war in der Nacht zu Freitag in der französischen Hauptstadt festgenommen worden. Zum Zeitpunkt seiner Festnahme im Stadtteil Pigalle stand er unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Doherty kam schon früher wegen seiner Sucht in die Schlagzeilen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.