Ziemiak zu CDU-Personaldebatte: «Nervt nur noch»

veröffentlicht

Berlin - CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat seiner über Personalfragen streitenden Partei übermäßige Selbstbeschäftigung vorgeworfen. Das sei auch einer der Gründe für die schlechten Umfragewerte der CDU. «Die permanente Beschäftigung mit sich selbst ist einfach ein Fehler», sagte er in einem Interview der «taz». «Das nervt die Bürger nur noch.» Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz hält angesichts schlechter Umfragewerte für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und hoher eigener Zustimmungswerte die Debatte über die Kanzlerkandidatur der Union am Köcheln.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.