Japan wegen Taifun in höchster Alarmbereitschaft

veröffentlicht

Tokio - Der außergewöhnlich starke Taifun «Hagibis» hat sich weiter Japan genähert. Ausläufer des Wirbelsturms überzogen den Osten und Westen des Landes bereits mit starken Regenfällen und Sturmböen. In einigen Gebieten im Osten kam es zu ersten Stromausfällen. Der Wirbelsturm droht Tokio und andere Gebiete im Osten Japans mit den schlimmsten Regenfällen seit rund 60 Jahren zu überziehen. Die Behörden warnen, dass Häuser einstürzen könnten. In Tokios Nachbarprovinz Chiba, wo bereits im September ein starker Taifun gewütet hatte, könnte es zu weiteren Schäden kommen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.