Bundesamt bestätigt: Niedrigste Inflation seit Februar 2018

veröffentlicht

Wiesbaden - Im September sind die Verbraucherpreise in Deutschland so langsam gestiegen wie schon seit Februar 2018 nicht mehr. Sie legten im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,2 Prozent zu - nach einer jährlichen Inflationsrate von 1,4 Prozent im August. Das teilte das Statistische Bundesamt mit und bestätigte damit vorläufige Angaben. Vor allem für Energie mussten die Menschen weniger ausgeben als noch ein Jahr zuvor. Der Preisanstieg bei Lebensmitteln schwächte sich auf 1,3 Prozent Zuwachs ab. Gegenüber August 2019 blieben die Verbraucherpreise im September unverändert.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.