Häufung von Handfehlbildungen bei Babys in NRW-Klinik

veröffentlicht

Gelsenkirchen - In einem Krankenhaus in Gelsenkirchen hat es eine ungewöhnliche Häufung von Neugeborenen mit Handfehlbildung gegeben. Im Sankt Marien-Hospital Buer waren zwischen Juni und Anfang September drei betroffene Kinder auf die Welt gekommen, teilt die Klinik mit. Das mehrfache Auftreten könne zufällig sein, der kurze Zeitraum sei allerdings auffällig. Fehlbildungen dieser Art habe man in der Klinik viele Jahre nicht gesehen, hieß es. Hebammen hatten auf die Fälle aufmerksam gemacht.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.