«Dramatisch»: Papst beklagt «grausame Gewalt» in Sri Lanka

veröffentlicht

Rom - Papst Franziskus hat am Ostersonntag der Opfer der «schweren Attentate» in Sri Lanka gedacht. Er habe die Nachricht über die Anschlagsserie «mit Trauer und Schmerz» vernommen, sagte der Pontifex vor Zehntausenden Gläubigen auf dem Petersplatz. «Ich möchte der christlichen Gemeinschaft, die getroffen wurde, als sie im Gebet versammelt war, und allen Opfern von so grausamer Gewalt meine innige Nähe ausdrücken.» Das Oberhaupt der katholischen Kirche sprach von einem «dramatischen Ereignis».

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.