Tragikkomödie «Green Book» gewinnt beim Filmfest in Toronto

veröffentlicht

Toronto Viel Wortwitz, berauschender Jazz, aber auch Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile: «Green Book» von Regisseur Peter Farrelly ist der Siegerfilm beim 43. Toronto International Film Festival. Die Filmbiografie mit Mahershala Ali und Viggo Mortensen in den Hauptrollen begeisterte das Publikum, das traditionell an Stelle einer Jury den Gewinner wählt. «Green Book» erzählt die Geschichte des italienisch-amerikanischen Türstehers Tony «Lip» Vallelonga, der in den sechziger Jahren einen Job als Chauffeur des schwarzen Jazz-Pianisten Don Shirley annimmt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.