«Sport Bild»: DFB will künftig in E-Sport einsteigen

veröffentlicht

Frankfurt/Main - Der Deutsche Fußball-Bund will nach einem Bericht der «Sport Bild» künftig in den E-Sport einsteigen. Demnach habe sich der Verband bis Ende August Angebote von drei verschiedenen Firmen erstellen lassen. Der reale und virtuelle Fußball sollen künftig miteinander verbunden werden, wie das Fachblatt berichtete. Bereits im April hatte der DFB seine ablehnende Haltung gegenüber E-Sport aufgeweicht. Beim nächsten DFB-Bundestag im Herbst 2019 soll «eSoccer» dafür laut «Sport Bild» in die Satzung aufgenommen werden.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.