«Rhein in Flammen» trotz Brandgefahr - 120 000 Zuschauer

veröffentlicht

Koblenz - Rund 120 000 Besucher haben bei «Rhein in Flammen» zwischen Koblenz und Spay eine Reihe von Feuerwerken bewundert. An Land und an Bord von rund 60 festlich geschmückten Schiffen beobachteten sie am Abend das traditionsreiche Lichterspektakel. Der alljährliche Schiffskonvoi war laut Veranstalter wieder der größte Deutschlands. Wegen der Brandgefahr wurden die Plätze zum Abfeuern der Raketen in sicherere Zonen verlegt. Zudem waren diesmal mehr Feuerwehrleute im Einsatz. Per Wärmebildkamera im Hubschrauber sollten mögliche Brandherde frühzeitig bemerkt werden.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.