Ex-Heimkind will nicht für Mutter zahlen

veröffentlicht

Offenburg - Vor dem Familiengericht Offenburg geht ein Verfahren um finanzielle Forderungen der Behörden an ein ehemaliges Heimkind in die möglicherweise letzte Runde. Die heute 55 Jahre alte Frau aus dem hessischen Rodgau wehrt sich dagegen, für ihre pflegebedürftige Mutter Unterhalt zahlen zu müssen. Das Landratsamt Ortenaukreis erhebt entsprechende Ansprüche. Die Frau argumentiert, ihre Mutter habe sie kurz nach der Geburt weggegeben, sie sei daher im Kinderheim aufgewachsen und habe so gut keinen Kontakt zur Mutter gehabt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.