Weitere Leiche im Mordfall von Hille entdeckt

veröffentlicht

Bielefeld - Im sogenannten Mordfall Hille hat die Polizei auf dem Grundstück des Tatverdächtigen in Ostwestfalen eine weitere Leiche entdeckt. Der Leichnam sei etwa einen Meter tief im Waldboden vergraben gewesen, teilte die Bielefelder Polizei mit. Zuvor hatten Leichenspürhunde angeschlagen. Die Identität werde vermutlich erst nach der Obduktion zweifelsfrei feststehen, hieß es. Weitere Angaben machten die Ermittler zunächst nicht. Ein 51-Jähriger hatte gestern gestanden, einen 30 Jahre alten Mann auf einem Gehöft im ostwestfälischen Hille getötet zu haben.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha