Bericht: Zahl der Asylanträge in der EU 2017 halbiert

veröffentlicht

Brüssel - Die Zahl der Asyl-Erstanträge in der EU ist einem Medienbericht zufolge 2017 im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte zurückgegangen: auf 649 855. Das berichteten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen des EU-Statistikamtes Eurostat. Die meisten Anträge wurden demnach wieder in Deutschland gestellt - 198 255 Erst-Anträge seien registriert worden. Allerdings sei der deutsche Anteil zurückgegangen: Während 2016 noch 60 Prozent aller in der EU gestellten Anträge auf die Bundesrepublik entfallen seien, seien es 2017 nur noch gut 30 Prozent gewesen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha