17 Tote nach Schüssen an Schule in Florida

veröffentlicht

Parkland - Durch Schüsse an einer Schule in Parkland im US-Bundesstaat Florida sind 17 Menschen getötet worden. Das gab der zuständige Bezirkssheriff, Scott Israel, bekannt. Der Täter sei gefasst, sagte Israel. Er habe sich ohne Widerstand festnehmen lassen. «Es handelt sich nicht um einen derzeit an der Schule befindlichen Schüler», betonte Israel. Es werde jedoch geprüft, ob der etwa 18 Jahre alte Mann früher an der Schule gewesen war. Es gebe keine Anzeichen für weitere Verdächtige, sagte Israel.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.