Tobias Cosfeld (von links), Ulrich Holz, Joachim Klack und Viktoria Kleine-Knetter wollen mit dem Wald aus roten und grünen Kreuzen ein Zeichen gegen das zunehmende Sterben landwirtschaftlicher Betriebe setzen. Die beiden Farben haben dabei eine wohl durchdachte Botschaft. Foto: Marc Uthmann - Marc Uthmann
Hier bröckelt's rein: Die Schlammpresse auf dem Gelände der Kläranlage Schwarzbach sorgt dafür, dass der Schlamm so komprimiert wird, dass er mit einer Mulde abgefahren werden kann. - Anja Hanneforth, HK

Was passiert mit Werthers Klärschlamm?