Pittiplatsch
Schwer zu glauben bzw. zu ertragen. Kein Tempolimit trotz zahlreicher Unfälle und Lärm auf der Autobahn und jetzt fehlt der Charakter einer Ortsdurchfahrt an der B68? Waren die Damen und Herren mal vor Ort? Ich lade jeden ein, mich beim Gang zur Schule mit den Kindern zu begleiten, gern auch nachmittags, wenn die "Bahn" frei ist. Ein tolles Gefühl, wenn 2 Meter neben einem die Rennstrecke mal so richtig ausgefahren wird. Man fragt sich, wer in Zeiten von Feinstaub und Emissionsdiskussion ernsthaft gegen ein Tempolimit sein kann. Im Sommer finden dort übrigens gern auch Beschleunigungsrennen auf beiden Fahrbahnen statt (mal so als Hinweis an die Ordnungshüter). Und ganz nebenbei: AN DIESER STRAßE LEBEN EINE MENGE MENSCHEN und sogar KINDER!
MASCHJUNGE
Das Geld könnte man auch sinnvoller ausgeben!
Baerpuffel
Ich finde das sehr gut.
Leider für mich und meinem Mann zu spät, wir haben unseren Baum im Friedewald in Freckenhorst schon 10 Jahre
Sollte das hier auch zur Friedwald GmbH gehören, könnte man sogar noch tauschen.
Würden wir vielleicht sogar machen.
Patrick
Er ist nicht abgetaucht: Er wird sich noch mal anderswo als Asylbewerber anmelden, dann fangen wir noch mal von vorn, und so kann er Jahre lang in Europa auf unsere Kosten bleiben.
MASCHJUNGE
Selfie während der Fahrt machen ist sehr gefährlich!
makröne
Wieder ist ein Teil der 33 freigegeben.
Wäre schön wenn Ende 2019 die gesamte
33 ffreigegeben werden kann.
MisterX
Da hat sich wohl ein Zahlenverdreher eingeschlichen.
Das Gebäude in dem sich der Haller Willhelm wurde nicht 1979 gebaut, sondern 1997.
Ich kann mich noch an die Bauarbeiten von damals erinnern.
Johnhalle
Hallo Negativbewerter, An sitzen doch im AR. Was würde von denen in der Vergangenheit unternommen um den Niedergang zu verhindern? Sich jetzt hinzustellen und den starken zu markieren ist mehr als eine Frechheit. Damit werden nur Arbeitsplätze gefährdet
Johnhalle
Die Gewerkschaftler wissen nicht welche Beiträge leitende MA bei Gerry Weber zur Sanierung beitragen??? Arbeitnehmer sitzen doch im Aufsichtsrat und sollten doch in der jetzigen Situation jederzeit informiert sein. Aber so sind die Gewerkschaftler, nur Parolen und Aufwiegelung der AN anstatt konstruktiv mit zu arbeiten.
Reptifrank
Schönen guten Tag ich habe mal eine Frage gibt es auch noch andere Fotos und wenn ja wo könnte man die sehen lieben Gruß Frank
Tumleh2018
Wenn in Werther das gleiche System wie in Halle gilt, dann ist es doch egal, da dann jede einzelne Tonne bezahlt wird. Zum Beispiel muß der Bürger in Halle 12 Tonnen im Jahr bezahlen. Unabhängig von der Füllmenge und der Anzahl. Produziert er weniger Müll, z.B. nur 6 Abholungen - bezahlt er auch 12 Tonnen. Jede Abfuhr darüber wird dann extra berechnet. Könnte mir vorstellen, daß Werther ein ähnliches System hat - dann ist die ganze Angelegenheit nur leere Luft.
Pendler
Manchmal ist es schwer den Menschen zufrieden zustellen, oder ? Erst ist man gegen Wahl & Co, nun ist es die A33 mit ihren Rasern. Ich nutze die Autobahn 33 täglich, aber viel Unfälle habe ich noch nicht beobachtet. Und die misten PKW`s fahren mit normalem Tempo (meine Einschätzung). Ich freue mich für die Haller Anwohner, dass ab dem 11.01.2019 bei euch noch mehr Ruhe einkehrt.
heiam1
Leider können wir am Autobahnlauf nicht teilnehmen.
Als betroffene Familie begrüßen wir aber ganz besonders die Aktion von Tus Borgholzhausen.
Es wäre schön, wenn sich sehr viele typisieren lassen. Vielen herzlichen Dank!
Gartenfreund
Wer Werther kennt und mit dem Fahrrad besucht weiß, dass es noch nie Probleme gegeben hat, ein Rad abzustellen. In der Innenstadt gibt es derart viele Entstellen, die die Geschwindigkeit reduzieren, dass Radfahren völlig problemlos und sicher möglich ist. Was soll also herumgedoktert und Geld verblasen werden?
Achsoistdas
Der Fahrerflüchtige "aus Borgholzhausen" stand am Ende seiner Flucht vor der Polizei in unserem Wohnzimmer, das er unerlaubt durch die nicht verschlossene Terrassentür betreten hatte. Mein Sohn und ich packten ihn am Schlafittchen und beförderten ihn auf die Straße. Dort trafen wir zu unserem Glück und unserer Beruhigung auf die ihn suchende Polizei und konnten ihn übergeben. Nun zum Thema "Borgholzhausener". Der junge Mann sprach und verstand nicht ansatzweise auch nur ein einziges Wort Deutsch.
MichaelS
Ich kann verstehen, wenn man international und Medienwirksam Sponsoring betreiben möchte.
Es wäre aber auch schön, wenn auch die lokalen Vereine etwas unterstützt würden.
Teodoro
Die Linden dürfen natürlich nicht gefällt werden !
Johnhalle
Die Gewerkschaft hat es noch immer nicht verstanden. Nur Parolen aus der Gewerkschaftskiste. Die Gewerkschaftler sitzen noch immer im Aufsichtsrat. Wie verträgt sich das alles?
Gartenfreund
Irgendwie seltsam, dass es in fast allen anderen EU-Staaten keine Fahrverbote gibt. Wahrscheinlich fahren in den Großstädten von Bulgarien, Rumänien oder Ungarn deutlich modernere und sauberere Autos......
Baerpuffel
Ich finde es furchtbar, daß die Linden gefällt werden sollen.
Spricht man doch überall von Umwelt Schutz. Wenn die Bäume krank wären, könnte man verstehen, daß sie gefällt werden müssten.
Wenn neuen Bäume gepflanzt werden, dauert es Jahre, bis sie die Größe der jetzigen erreicht haben.