KnowsBest
Gute Nachricht: Es war überfällig, dass Seehofer seine Posten räumt. Er sollte besser auch schnell als Innenminister abtreten, seinem Amtseid ist er schließlich zu keinem Zeitpunkt gerecht geworden.
Gartenfreund
Gut und richtig angelegtes Geld. Die Sanierung des Hengeberges war schon lange überfällig. Vielleicht hätte man schon lange vorab die Strecke für den Schwerlastverkehr sperren sollen. Es begegnen einem dort viel zu oft sehr große Sattelauflieger, die dort absolut nichts zu suchen haben, denn es gibt dort keine Betriebe!
Gartenfreund
Gute Nachricht. Einer der letzten Politiker mit Rückgrat und Patriotismus ist unverzichtbar in der Innenpolitik.
Elisa9
Stelle mir gerade vor, das hätte jemand von der AfD ausgesprochen.
Kniepkamp
Herr Hurwitz,so beschrieb es meine Mutter, erhielt an einem Seitenfenster der Gaststätte "Rehbein" meiner Großeltern, in Brockhagen direkt gegenüber der Kirche stets sein "Prömpken", seinen Tabak.

Meine Großeltern waren nicht in der Partei, kamen aber um eine Hakenkreuzfahne in ihrer Gaststätte nicht herum. Reaktion war der geschmierte Spruch:"Was nicht zusammen passt, die Hakenkreuzfahne und der Jude als Gast.!"
Da waren einige Brockhagener Bürger offensichtlich sehr aufmerksam.

Reinhard Kniepkamp
33334 Gütersloh-Isselhorst
Gartenfreund
Die Arbeit des Tierheimes ist nicht hoch genug zu würdigen. Gerade Katzen können durch ihre echte und nicht befohlene Liebe sehr viel Freude bereiten.
Gartenfreund
Es wäre eine Schande, wenn ein so altes Traditionsunternehmen unterginge. Nicht zuletzt ist es ein bedeutender Steuerzahler und Arbeitgeber der Region.
KnowsBest
Hoffen wir mal für betroffene Bürger, dass hier keine rechtsstaatlichen Prinzipien ausgehebelt werden sollen: erst bauen, dann genehmigen?
KnowsBest
Wer ein bisschen Fantasie mitbringt, wird erkennen können, dass gut ausgebaute Radwege sowie ein guter und günstiger ÖPNV die individuelle Umweltverschmutzung mit übermotorisierten schwergewichtigen SUVs überflüssig macht. "Freie Fahrt für freie Bürger" - und zwar in Bus und Bahn!
KnowsBest
Offensichtlich war da der Bock zu lange der Gärtner im Verfassungsschutz: es ist unerträglich, dass so jemand auch noch eine hohe Pension einstreichen darf. Ein Disziplinarverfahren war längst überfällig!
Gartenfreund
Die Bundesregierung hat erkannt, dass man 40-Tonner nicht durch Lastenfahrräder ersetzen kann......
Gartenfreund
Der ADFC steht nicht für den normalen Radfahrer. Seine Bestrebungen gehen meistens völlig an der umsetzbaren Realität vorbei. Es wird Verkehrsraum eingefordert, der dann zu 90 Prozent ungenutzt bleibt. Das Rad ist und bleibt ganz überwiegend ein Schönwetter- und Freizeitgerät. Die Vergleiche mit Kopenhagen sind einfach nur Träumerei.
JuliaE
Es ist einfach schändlich, ein Tier so zu halten. Und die Aussage, dass der Hund "nicht mehr" im Keller gehalten wird, impliziert doch, dass es einmal anders war. Weiterhin spricht die Notwendigkeit einer Auflage, eine Decke für den Hund in den Korb zu legen und für mehr Licht zu sorgen, doch auch für sich. Die Mitgliedschaft in einem Schäferhundverein lässt diesen in keinem guten Licht erscheinen, enn so eine Haltung akzeptiert wird und die Angabe, dass die Dame auch Hunde "gezüchtet" hat, lässt mich überlegen, ob die Welpen dann auch ohne Decke im Keller liegen mussten? Wie auch immer, es ist einfach traurig. Dies lese ich auch aus der Stellungnahme des Veterinäramtes, dass die Hundehaltung zwar regelkonform, aber nicht optimal ist (die Regeln sollten dringend überarbeitet werden). Und ich hoffe wirklich, dass die Dame sich Gedanken macht und etwas zugunsten des Hundes ändert.
Gartenfreund
Einspruch. Die mit Abstand übelste Straße ist der Grüne Weg. Zwischen B68 und Ortsende-Schild ist sie nur mit Geländewagen oder Traktor zu befahren. Es kamen schon Anfragen von Fahrwerksherstellern als Erprobungsstrecke.....
MASCHJUNGE
5 Kilo pro Kind ?
Hundenetti
Anscheinend ist die Halterin doch schon mehrfach aufgefallen, bezüglich ihrer Tierhaltung. Wer weiß, wie viele jetzige und ehemalige Nachbarn noch den Mut fassen , gegen die Hundehalterin sich zu Wort melden . Vielleicht sollte das Veterinäramt mal über ihre Auflagen bezüglich Tierhaltung überarbeiten . Außerdem hört man ja auch oft genug von Missständen in Schlachthöfen , wo Tiere nicht ordnungsgemäß geschlachtet werden, obwohl ein Veterinär anwesend war. Angeblich soll das Video ja schon älter sein , auch dieses lässt sich doch bei jedem Video nachvollziehen, wann es entstanden ist. Auch wenn dies der Fall sein sollte, ist es doch schon traurig genug , dass die Halterin erst vom Veterinäramt aufgefordert werden muss , dem Hund eine Decke in dieses viel zu kleine Körbchen auf dem kalten Steinfusdboden rein zu legen . Für mich braucht die Halterin ein verbot zur Tierhaltung und die Hunde sollten ihr weggenommen werden.
kasi2004
Hallo HK Team.
Finden Sie nicht selber, dass Sie sich auf das selbe Gleis stellen wie die angeprangerten Facebookuser? Durch Ihre Beiträge werden Hetzeinträge meines Erachtens im Moment an dieser "Nachbarschaftsfront" nur geschürt. Selten wird ein lokales Thema so präsent und dominant auf ihren Seiten behandelt wie die Geschichte des Schäferhundes. Meines Wissens füllte das letzte mal Ihr lokales Titelblatt der Tod der Gabriele Obst. Zwischenzeitlich gab es mehrere fürchterliche Unfälle, ein junger Mensch der beim Fussballspiel beinahe gestorben ist, unfassbare Übergriffe und all das ist nicht so wichtig wie eine Mutmassung das ein Hund im Keller gehalten wird? Ich hoffe nicht das das HK zukünftig Themen dieser Art behandelt wie andere Käseblätter. Für alle "Trolle" und feige Hater...ich dulde keine Tierquälerei...allerdings bemängele ich die Gewichtung dieses Themas gegenüber anderen im denen es um menschliche Schicksale geht...
Gartenfreund
Ein Fahrrad kann man praktisch überall abstellen. Ben auch direkt vor dem Geschäft oder der Praxis, zumal viele Lâden auch eigene Fahrradständer anbieten. Es muss nicht immer ein massiver und Verkehrsraum blockierender Stahlbügel sein. Wie im Artikel richtig bemerkt, ist das Rad für die Allermeisten ein Freizeitgerät bei schönem Wetter. Etwas anderes kann man auch mit einer "Verbügelung" nicht erzwingen.
NattyKonn
Und das ist schon die erste Lüge! Sehr wohl hatte das Veterinäramt etwas zu beanstanden! In dem Artikel steht doch dass eine Wärmedämmung und Zusatzbeleuchtung anzubringen war.
Immer häufiger kommen gerade Schäferhund -Vereine in Verruf, weil sie solche Mitglieder haben. Wie kann eine angeblich erfahrene Tierhalterin und Hundezüchterin, sein Tier in den Keller ausquartieren. Weiß doch jeder, dass diese Hunde sehr menschenbezogen und Rudeltiere sind. Dazu kommt noch eine Hüftdysplasie und das Alter des Tieres. Zudem, wie in dem Artikel geschildert, kann das Veterinäramt nicht eingreifen aufgrund unserer laxen Gesetze, das heißt aber nicht, dass die Haltung nicht zu beanstanden wäre! Ob das Video nun älteren Datums ist oder auch nicht, spielt keine Rolle. Tatsache ist ja wohl, das die Hündin so wie in dem Video gesehen, gehalten wurde. Daher mein dringender Appell: geben Sie das Tier ab in gute Hände! Und bitte, schaffen Sie sich nie wieder ein Tier an.
NattyKonn
Die Sache stinkt doch! Für eine Frau,die beim Schäferhundverein tätig ist und angeblich selbst gezüchtet hat, muss erst das Veterinäramt kommen und sie darauf aufmerksam machen,dass der Hund eine warme Unterlage braucht? Und ob das Video älter ist oder nicht, das ist hier nicht relevant. Sie hat ganz offensichtlich das Tier,in diesem Loch gehalten! Das ist skandalös und sollte dem Schäferhundverein sofort mitgeteilt werden. Solche Mitglieder bringen den ganzen Verein in Verruf. Unglaublich!!!!