Stein08bock
Wieso sind die Bürger von Borgholzhausen beunruhigt? Es handelt sich doch hier um eine Einzeltat und nicht um einen Serientäter! Und ich finde es vollkommen richtig, daß hier keine Einzelheiten bekanntgegeben werden, die der Täter für sich nutzen kann. Auch das fällt für mich in die Gaffermentalität.
Stein08bock
Eigentlich sollte man ja meinen, sei eine Kur dazu da, dem Patienten zu helfen, u.a. auch um sein Übergewicht in den Griff zu bekommen. Diese Arroganz von Seiten der Krankenkassen ist langsam nicht mehr zu ertragen. Schwimmen im Geld und glauben, sie bezahlten alles aus eigener Tasche!
Stein08bock
Zwischen den Zeilen hört sich das aber nicht nach wirklich freiwilliger Aufgabe an. Offenbar sind die Querelen der SPD auch in Halle angekommen.
Irmtraud
Ich kann die Klinik in Feldberg /Mecklenburg bei Neustrelitz empfehlen. Ich war auch dort und sehr zufrieden. Es gab auch in unserer Gruppe einen jungen Mann mit 225 Kg.
LG und viel Erfolg
Uwe1808
Wird immer schlimmer. Die Einbrüche in Versmold und Umgebung häufen sich.
PatrickS
Wenn die Bundesregierung auch viel investieren könnte: Problem ist jetzt, nach all den Jahren der « schwarzen Null », d. h. politischen Stillstands ohne Vision, haben die Bauunternehmen nicht genügend Fachkräfte, und Know-how verlorengegangen. Und weil man jetzt viel ordnet, obgleich vorher Flaute herrschte, sind viele Unternehmer in der Zwischenzeit verschwunden, dann explodieren jetzt die Preise.
Und Geld zum Investieren gibt´s in Deutschland im Überfluss, Problem ist nur die ungerechte Verteilung.
Thomas28
Und wieder hat das Tauchteam Bodensee gewonnen, zum 3. Mal. Auch hat das Tauchteam Bodensee ein Stand zusammen mit dem Veranstalter. Ein Schelm der Böses dabei denkt
Uwe1808
Ich wiederhole mich gerne. Das geht langsam zu weit. Dieses Pakt muss gestellt und hart bestraft werden. Als Abschreckung für zukünftige Straftaten. Unser Gesetz ist viel zu schlaff.
Stein08bock
Manche Hundebesitzer sind offenbar beratungsresistent. Vor allem in Parkanlagen und Wäldern sind die Hunde unangeleint und wehe man sagt was! Da kommen da so dämliche Sprüche wie "Sie sind doch auch nicht angeleint". Und bevor man sich ernsthaft mit solchen Hundehaltern auseinandersetzt, geht man besser seines Wege. Das ist das eigentlich traurige daran. Viele Parkanlagen kann man einfach nicht mehr benutzen mit dem Wissen, daß sich dort ständige unangeleinte und größtenteils nicht erzogene Hunde aufhalten!
Uwe1808
Wird immer schlimmer. Randalieren , Einbrüche etc. Danke Frau Bundeskanzlerin für ihr mangelndes Interessen an ihren Wählern.
mathias
In Stockkämpen im Tatenhauser Wald haben wir das gleiche Problem. Unser Hund (natürlich angeleint) ist vor ein paar Tagen erst von einem unangeleinten Hund ins Gesicht gebissen worden.

Wir wohnen direkt am Wald und sind hier fast täglich mit unserem Hund unterwegs. Dabei trifft man eigentlich immer auf unangeleinte Hunde, obwohl das hier auch Naturschutzgebiet ist.

Die Besitzer sind oft soweit von ihren Hunden entfernt, dass sie sie überhaupt nicht mehr sehen können, und selbst wenn sie dann rufen, reagieren die Hunde nicht. Wir trauen uns schon kaum noch mit unserem Hund in den Wald. Leider wird das auch hier scheinbar nicht kontrolliert.
Herrmann
Der Leser scheint nach dem Prinzip zu handeln:"Heiliger Sankt Florian, verschon mein Haus, zünd andere an!"
An der beschriebenen Strecke der Alleestraße war es sehr lange recht ruhig. Dafür mussten die Haller Bürger an der B68 / Innenstadt jahrzehntelang enormen Krach ertragen. Es hat sich etwas geändert, ja. Aber der Großteil wurde durch die endlich vollzogene Fertigstellung der Autobahn deutlich entlastet.
Wie hier schon des Öfteren geschrieben wurde: Jammern auf hohem Niveau.
Portugal
Toll, was diese Frau schafft, es waere schoen, wenn ihr Handeln Schule machen wuerde.
Wenn ich dieser netten Frau Wille schicken moechte, koennte ich das Paket an die Adresse dieser Zeitung schicken?
Frohe Weihnachten, Dorothea Walter
RoseLeBlood
Barrierefreiheit mit Handy App, da würde nicht weit genug gedacht. Natürlich wird es vielleicht billiger wenn nach km bezahlt wird. Aber viele Menschen mit Einschränkungen haben garkein Handy bzw können es nicht ohne weiteres Bedienen. Diese Menschen werden wieder durch solch eine Maßnahme behindert. Den sie sind gezwungen den Normalen Papier Preis zu bezahlen.
Desweiteren kann dieses Farbspiel der verkleidung, durch die unregelmäßigkeit, Menschen mit Epilepsie oder Reitzfilterstörungen, Einschränken. Für mich zeigt es wieder einmal, daß man nur halbherzig drüber nach gedacht hat oder nur Behinderungen wie Sinnesbehinddrrung (Blindheit) und körperliche Einschränkungen bedacht hat.
PatrickS
Er hat recht über "Objektive Lebensqualität": Wie kann man hochqualifizierte Menschen anwerben, und sie später halten, wenn die Region unattraktiv ist ? Wir haben leider keinen Flughafen, aber mit vielen preiswerten Wohnungen und guter Infrastruktur hätten wir was im Ballungszentren fehlt : Preiswerte Wohnungen, die man leicht findet, und viel Angebot : ganz klein und billig bis teuere Unterkünfte, zur Miete oder zum Kauf ; kurze Verkehrswege, ohne Staus, mit viel Radwegen und ÖPNV ; das kulturelle Angebot einer Metropole ist schwerer zu schaffen.
Die Verlagerung von Miele nach Amsterdam ist ein Warnschuss : Wir verlieren niedrig qualifizierte Stellen nach Osteuropa, aber schaffen nicht zeitgleich die hochqualifizierten Jobs von morgen.
Dann muss man viel investieren, schnell, um die Zukunft vorzubereiten. Sonst werden wir die Zentralabteilungen zuerst verlieren, dann die Werke.
Uwe1808
Wird in Versmold ja immer besser. Erst die Staturen , dann das Luther Kunstwerk jetzt sowas.
Saskia
Hauptsache es schreibt keiner das bevor das warnprogramm von bmw überhaupt reagiert hat die Rettungskräfte schon da waren weil jemand anderes den Notruf abgesetzt und erste Hilfe geleistet hat
MASCHJUNGE
Viel Glück. Der Weg zum Luisenturm geht auch bergauf !
John-Boy
Ich würde sagen für Dinge die niemand braucht.
Man sollt mal überlegen das Geld in den Grünenweg zu stecken um dort die Fahrbahn zu erneuern. Mal die Bürger dort zu entlasten.
Fahrrad Wege kann man sich auch sparen die meisten halten sich noch nicht mal dran fahren doch eh auf der Straße. Also wieso hier sinnlos die Kohle dafür ausgeben.
BFBHalle
Liebes HK

Ich lese Euch wirklich gerne, auch um mich aus der Ferne ueber meine ostwestfaelische Heimat zu informieren. Aber - bitte, bitte - verschont Eure Leser mit diesem allzu offensichtlichen Propaganda-Stueckchen. Dieser Artikel hat jedenfalls mit kritischem Journalismus wenig zu tun, sondern ist die Pressemitteilung einer politischen Partei.

Gibt es nach dem jahrelangen medialen Dauerbrenner A33 mit dem Lueckenschluss keine wichtigeren Themen, als einfach die Presse-Mitteilung einer politischen Partei abzudrucken?

Bitte redaktionell wieder qualitativer arbeiten, damit treue Leser nach dem Abbestellen der Print-Ausgabe nicht auch noch den Link loeschen.