BasketballNBA: James-Gala reicht Lakers nicht zum Sieg

veröffentlicht

Lakers-Superstar LeBron James zieht zum Korb. - © Mark J. Terrill/AP/dpa
Lakers-Superstar LeBron James zieht zum Korb. © Mark J. Terrill/AP/dpa

LeBron James hat mit einer weiteren Gala-Vorstellung einen großen Schritt in Richtung NBA-Punkterekord gemacht.

Die 115:133-Niederlage der Los Angeles Lakers im Stadtduell mit den Los Angeles Clippers konnte der 38-Jährige zwar nicht verhindern, begeisterte das Publikum aber mit 46 Punkten, 8 Rebounds und 7 Vorlagen.

Auf Rekordhalter Kareem Abdul-Jabbar fehlen James nun nur noch 177 Zähler. Nach Angaben von US-Medien ist der Superstar jetzt zudem der einzige Spieler in der Geschichte der NBA, der gegen jedes Team der Liga in einem Spiel mindestens 40 Punkte erzielt hat.

Nationalmannschafts-Kapitän Dennis Schröder beendete den Abend mit sieben Punkten, für die Clippers war Paul George mit 27 Zählern der beste Werfer.

Jokic führt Denver zum Sieg

Mit Nikola Jokic zurück auf dem Feld holten die Denver Nuggets einen 99:98-Sieg gegen die New Orleans Pelicans und festigten damit ihre Tabellenführung in der Western Conference. Der in den beiden vergangenen Jahren zum wertvollsten Basketballer der Liga gewählte Serbe hatte zuvor zwei Spiele angeschlagen verpasst. Jokic kam gegen die Pelicans mit 25 Punkten, 11 Rebounds und 10 Vorlagen auf ein Triple Double mit zweistelligen Werten in drei statistischen Kategorien.

In der Eastern Conference kassierte Spitzenreiter Boston Celtics die zweite Niederlage in Serie und musste ein 95:98 gegen die Miami Heat hinnehmen. Der Vorsprung auf die Philadelphia 76ers ist aber noch immer vergleichsweise komfortabel.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.