NFLFootball-Profi Hamlin nach Herzstillstand zurück im Stadion

veröffentlicht

Die Fans der Buffalo Bills zeigten in der schweren Zeit viel Unterstützung für Damar Hamlin. - © Adrian Kraus/AP/dpa
Die Fans der Buffalo Bills zeigten in der schweren Zeit viel Unterstützung für Damar Hamlin. © Adrian Kraus/AP/dpa

Football-Profi Damar Hamlin von den Buffalo Bills hat rund drei Wochen nach seinem Herzstillstand erstmals wieder ein Spiel seines Teams besucht.

Ein vor dem Playoff-Spiel gegen die Cincinnati Bengals von den Bills veröffentlichtes Video zeigt Hamlin auf dem Weg in die Katakomben des Highmark Stadiums. Kurz vor der Halbzeit wurde Hamlins Anwesenheit über die Stadionlautsprecher bekannt gegeben, die Menschen in Buffalo feierten den Verteidiger mit lautem Applaus und Rufen. Hamlin, der in einer Loge saß, stand auf, formte mit seinen Händen ein Herz und animierte die Zuschauer mit den Armen dazu, lauter zu jubeln, wie auf den TV-Bildern bei CBS zu sehen war.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Partie gegen die Bengals in der regulären Saison war der 24-Jährige am 2. Januar in Cincinnati auf dem Spielfeld zusammengebrochen und musste reanimiert werden. Eine Woche später konnte er das Krankenhaus in Cincinnati verlassen, weitere zwei Tage später folgte die Entlassung aus dem Hospital in Buffalo. Zuletzt hatte Hamlin bereits das Teamgelände und seine Kollegen besucht. Ihre Spiele hatte er im Fernsehen verfolgt.


Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.