Ski nordischKrehl und Gimmler beim Teamsprint-Weltcup Vierte

veröffentlicht

Langläuferin Laura Gimmler belegte in Livigno den achten Platz. - © Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa
Langläuferin Laura Gimmler belegte in Livigno den achten Platz. © Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Sofie Krehl und Laura Gimmler haben beim Teamsprint-Weltcup der Langläufer die Podestplätze knapp verpasst.

Die Allgäuerinnen belegten im italienischen Livigno Rang vier. Auf die Siegerinnen Linn Svahn/Maja Dahlquist aus Schweden hatte das Duo 1,46 Sekunden Rückstand. Das zweite DSV-Duett Alexandra Danner/Coletta Rydzek kam nach Fotofinish-Entscheid auf Platz sieben. Die Olympiasiegerinnen Katharina Hennig und Victoria Carl waren nicht am Start.

Das Teamsprint-Finale der Männer, das ohne deutsche Beteiligung ausgetragen wurde, entschieden Renaud Jay und Richard Jouve aus Frankreich für sich.

Im Einzelsprint am Samstag war Laura Gimmler als Achte beste Deutsche geworden und stellte mit dem Ergebnis ihre Saisonbestleistung ein. Bereits beim Sprint zum Start der Tour de Ski am Silvestertag war die Oberstdorferin in Val Müstair auf Platz acht gelandet. Den Sieg holte sich die Schwedin Jonna Sundling, bei den Männern gewann einmal mehr der Norweger Johannes Klaebo. Aus der jungen deutschen Mannschaft wurde Jan Stölben überraschend 18.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.