HockeyDHB-Kapitän Grambusch: Positive Reaktionen auf die Binde

veröffentlicht

Deutschlands Kapitän Mats Grambusch (M) betritt vor einem Spiel den Platz. - © Frank Uijlenbroek/dpa
Deutschlands Kapitän Mats Grambusch (M) betritt vor einem Spiel den Platz. © Frank Uijlenbroek/dpa

Hockey-Nationalspieler Mats Grambusch wird auch bei den nächsten Turnieren die Regenbogen-Binde als Mannschaftskapitän tragen.

«Wenn man die sozialen Medien verfolgt, merkt man, dass wir in Deutschland diese gesellschaftlichen Probleme noch haben. Das verstärkt den Grund, sie weiterhin zu tragen, auch bei den nächsten Turnieren», sagte der 30 Jahre alte Mannschaftskapitän der DHB-Auswahl, die derzeit bei der Weltmeisterschaft in Indien im Einsatz ist. Im Gegensatz zur Fußball-WM in Katar gibt es bei der Hockey-WM Teams, deren Spielführer die Regenbogen-Binde als Symbol für Vielfalt und gegen Diskriminierung tragen.

Bei den Titelkämpfen in Indien spielt das Thema keine große Rolle, aber aus seinem privaten Umfeld hat der Bundesligaspieler von Rot-Weiss Köln positive Reaktionen erhalten. «Die Leute aus meinem Freundeskreis haben sich total gefreut, dass die Binde präsentiert wird. Und solange in den sozialen Medien diese Negativität von einzelnen Personen kommt, macht es das für mich als Spieler umso wichtiger, den Rahmen dafür zu finden, dass man so etwas präsentiert», sagte Grambusch der Deutschen Presse-Agentur.

Am Montag (12.00 Uhr/DAZN) steht für die deutsche Mannschaft das Qualifikationsspiel gegen Frankreich um den Einzug ins Viertelfinale an.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.