Endrunde in Polen und SchwedenViertelfinale bei der Handball-WM fast komplett

veröffentlicht

Norwegens Spieler Kevin Gulliksen trifft gegen Katars Torhüter Rasheed Yussuf Olukunle. - © Jan Woitas/dpa
Norwegens Spieler Kevin Gulliksen trifft gegen Katars Torhüter Rasheed Yussuf Olukunle. © Jan Woitas/dpa

Schon vor dem Abschluss der Hauptrunde ist das Viertelfinale bei der Handball-WM fast komplett.

Neben der deutschen Mannschaft erreichten auch Titelverteidiger Dänemark, Norwegen und Ägypten die K.o.-Phase. Zuvor hatten sich bereits Rekord-Weltmeister Frankreich, Europameister Schweden und der EM-Zweite Spanien für die Runde der besten Acht qualifiziert.

Norwegen bezwang Asienmeister Katar mit 30:17 (14:9) und weist in der Gruppe 3 wie die deutsche Mannschaft 8:0 Punkte auf. Am Montag kommt es zum direkten Duell beider Teams.

In der Gruppe 4 kam Afrikameister Ägypten gegen Bahrain zu einem 26:22 (13:9) und führt die Tabelle mit 8:0 Punkten vor Dänemark (7:1) an. Der Weltmeister von 2019 und 2021 besiegte die USA mit 33:24 (18:10). Den letzten freien Platz im Viertelfinale ermitteln am Sonntag die Teams aus Portugal, Ungarn und Island.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.