WeltcupDeutsche Eisschnellläufer in Calgary ohne Top-Platzierung

veröffentlicht

Moritz Klein lief in Calgary über 1500 Meter auf Platz 17. - © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Moritz Klein lief in Calgary über 1500 Meter auf Platz 17. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die deutschen Eisschnellläufer haben zum Auftakt des ersten zwei Weltcups in Übersee ihren jüngsten Aufwärtstrend nicht fortsetzen können.

Moritz Klein sorgte im kanadischen Calgary mit Platz 17 unter 20 Läufern über 1500 Meter für das beste Resultat. Trotz der Saisonbestleistung von 1:45,32 Minuten war der Erfurter 2,39 Sekunden langsamer als Sieger Wesly Dijs aus den Niederlanden in 1:42,96 Minuten. In der schwächeren B-Gruppe kam der deutsche Rekordhalter Stefan Emele (Erfurt) in seinem bislang schnellsten Saisonrennen auf 1:46,42 Minuten.

An diesem Samstag wird der Weltcup mit vier weiteren Entscheidungen fortgesetzt. Vom 16. bis 19. Dezember findet im Olympic Oval von Calgary, das wegen seines schnellen Eises bekannt ist, eine weitere Weltcup-Veranstaltung statt.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.