American FootballBills setzen Zeichen Richtung Playoffs: 24:10 gegen Patriots

veröffentlicht

Bills-Quarterback Josh Allen (l) machte ein ganz starkes Spiel gegen die New England Patriots. - © Steven Senne/AP/dpa
Bills-Quarterback Josh Allen (l) machte ein ganz starkes Spiel gegen die New England Patriots. © Steven Senne/AP/dpa

Die Buffalo Bills haben zum ersten Mal in dieser Saison einen Rivalen aus ihrer Division geschlagen und ihre Playoff-Ambitionen in der NFL untermauert.

Das 24:10 gegen die New England Patriots war der neunte Saisonsieg für die Bills, nach Niederlagen gegen die Miami Dolphins und die New York Jets früher in der Saison aber der erste in der hart umkämpften AFC East. Zumindest bis Sonntag übernehmen die Bills damit die Führung in ihrer Division und bleiben vorne, sollten die Dolphins nicht gegen die San Francisco 49ers gewinnen. Nur Rang eins in der Division garantiert eine Teilnahme an den Playoffs. Quarterback Josh Allen überzeugte mit 223 Pass-Yards und zwei Zuspielen für Touchdowns.

Die zu Zeiten von Tom Brady die Liga dominierenden Patriots stehen dagegen bei nun sechs Siegen und sechs Niederlagen auf dem letzten Platz der AFC East. Ihnen droht zum zweiten Mal in drei Jahren eine Saison ohne Playoff-Teilnahme.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.